Buchpräsentation „Taubenfüttern ist nicht genug“

**Taubenfüttern ist nicht genug. Warum Älterwerden Spaß macht** ![/sites/default/files/old/1924.jpg:left]("" "")Der bekannte Psychotherapeut Ronny Scheer denkt über das Älterwerden nach und hat erstaunliche Erkenntnisse. Die »aktive Lebenshälfte« liegt hinter uns, jetzt ist angeblich Loslassen angesagt. So die These zu Beginn des Buches. Was folgt, sind die genauso ehrlichen wie witzigen wie ernstzunehmenden Überlegungen des Psychotherapeuten Ronny Scheer (Autor u. a. eines der ersten Ratgeber zum Thema Patchwork- Familien: »meine, deine, unsere«), dass diese These nicht haltbar ist. Ganz im Gegenteil! Nur wer Sinn im eigenen Leben sieht, sich in jenes anderer einmischt und am Ball bleibt, lebt zufrieden. Ein Buch für jene, die nicht nur älter werden möchten, sondern damit auch etwas anfangen können und wollen.         Einführende Worte: Dr. Danielle Spera Podiumsdiskussion über individuelle und gesellschaftliche Antworten zu einem alternden Europa: Univ.-Prof. Dr. Peter J. Scheer, wHR Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Raoul F. Kneucker Musikalische Kommentare: Kurt Prohaska, Piano [(www.kurtprohaska.com)](http://www.kurtprohaska.com/index.php/de/contact.html "")   _Ronny Scheer Taubenfüttern ist nicht genug. Warum Älterwerden Spaß macht_ 200 Seiten, 11,5 x 18,5 cm, Gebunden € 19,90, ISBN: 978-3-99300-101-8     Eintritt frei _Jüdisches Museum Wien Dorotheergasse 11 1010 Wien_