Jüdischer Filmclub im Jüdischen Museum Wien

**„La Cámara Oscura“** ![/sites/default/files/old/1926.jpg:left]("" "")Ende des 19. Jahrhunderts lebt Gertrudis, die Tochter jüdischer Immigranten, in der argentinischen Provinz Entre Rios. Von Kindheit an wird Gertrudis immer wieder mitgeteilt, wie hässlich und unscheinbar sie sei. Das Mädchen zieht sich immer mehr zurück, und selbst auf Familienfotos versteckt es immer sein Gesicht. Ein reicher Gutsbesitzer, dessen schöne Exfrau mit einem anderen Mann durchgebrannt ist, nimmt Gertrudis zur Frau. Ihr monoton und einsam verlaufendes Leben, das sich um Kinderziehung und Haushalt dreht, ändert sich mit der Ankunft des umherziehenden Fotografen Jean Baptiste. Argentinien, 2008; Regie: María Victoria Menis; mit Mirta Bogdasarian, Fernando Armani, Patrick Dell'Isola, Carlos Defeo; OF (spanisch/jiddisch) m. engl UT; 86 Min. ![/sites/default/files/old/1976.jpg:right]("" "") Ticketpreis € 7,50 / € 5,- ermäßigt Abendkassa ab 18:30 Uhr geöffnet Reservierungen ab sofort unter [www.juedischer-filmclub.at](http://www.juedischer-filmclub.at "") möglich. _Jüdisches Museum Wien Dorotheergasse 11 1010 Wien_