„Wenn dir das Wasser bis zum Halse steht, lass den Kopf nicht hängen“ - Jüdischer Humor als Überlebensstrategie

Gespräch mit Ruth Werdigier und Jacob Klein „Treffen sich zwei jüdische Psychologen in einem Zugabteil und erklären einander- und hauptsächlich sich selbst – die Welt…“ Nur diesmal treffen sie sich im Jüdischen Museum Wien. Zum Glück, denn so haben alle etwas davon. Die Psychotherapeutin Ruth Werdigier und der israelische Psychologe Jacob Klein sprechen über das Lachen als Therapie, wie man Humor trainieren kann und diskutieren humorvolle Lösungsstrategien für das eine oder andere Problem.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Alle MESCHUGGE? Jüdischer Witz und Humor“.

Eintritt frei
Einlass 18:15 Uhr