Der letzte Klezmer. Das Leben des Leopold Kozlowski-Kleinman

**Buchpräsentation, Lesung & Konzert** ![/sites/default/files/old/2187.JPG:right]("" "")In „Der letzte Klezmer“ erzählt der bekannte polnische Lyriker Jacek Cygan die Lebensgeschichte seines Freundes - des bekannten jüdischen Klezmer-Musikers Leopold Koz?owski-Kleinman. Dabei nimmt er den Leser mit auf eine faszinierende Reise durch die europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts. Zusammen mit Koz?owski-Kleinman erleben wir den Zauber der Musik und den Schrecken des Holocaust; wir lachen und wir weinen und begreifen dabei, was es heißt, wahrhaft lebendig zu sein. Eine Lebensgeschichte, die auf herzergreifende Weise zeigt, wie ein Mensch ausgestattet mit Optimismus, Humor und dem unbedingten Willen zu überleben auch die tragischsten Ereignisse überwinden kann. Eine Ode an die Musik und an die Liebe zum Leben. Koz?owski-Kleinman hat als Einziger seiner Familie den Massenmord der Nationalsozialisten überlebt. In Polen ist er als der „letzte Klezmer Galiziens“ berühmt und Begründer des weltbekannten Klezmer-Festivals in Krakau. Das Buch erschien Ende 2012 im Berliner METROPOL-Verlag. Gast: Jacek Cygan, Autor Lesung: Detlev Eckstein, Burgtheater Musik: Maciej Golebiowski – Klarinette Moderation: Angela Henkel, Herausgeberin, Berlin Moderation auf Deutsch und Polnisch. Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten. Einlass ab 18:15 Uhr _Jüdisches Museum Wien Dorotheergasse 11 1010 Wien_