Heute in Wien 2012. Fotografien zur jüdischen Gegenwart von Josef Polleross

Heute in Wien 2012. Fotografien zur jüdischen Gegenwart von Josef Polleross

1996 erschien Harry Webers Fotoband „Heute in Wien“ gemeinsam mit der gleichnamigen Ausstellung im Jüdischen Museum Wien. Die beeindruckenden Schwarz-Weiß-Bilder haben Fotogeschichte geschrieben. 16 Jahre später folgt der Wiener Fotograf Josef Polleross den Spuren Harry Webers und hat das heutige Leben der jüdischen Gemeinde – vor allem im zweiten Wiener Bezirk Leopoldstadt – fotografisch erfasst.

Die Bilder von Josef Polleross sollen sowohl an Harry Webers damalige Bilderreise anknüpfen, als auch die Veränderungen innerhalb der jüdischen Gemeinde und ihren Zuwachs während der letzten 16 Jahre zeigen. Sie geben Einblick in das vielfältige jüdische Leben in Wien heute. Polleross folgt religiösen Juden mit ihren traditionellen Ritualen, seine Bilder zeigen aber auch das weltliche jüdische Leben in seinen vielen Spielarten: Sportevents, Aktivitäten von Jugendorganisationen und Seniorenverbänden, Handel, Straßenfeste, Jewish Welcome Service, Musik, aber auch Feste und Bräuche, die das Leben von religiösen und säkularen Juden gleichermaßen beleben und verbinden.

Kuratorin: Astrid Peterle 
Ausstellungsgrafik: Fuhrer, Wien