Raub

06.06.2024 – 27.10.2024

Raub

Who Cares? Jüdische Antworten auf Leid und Not

31.01.2024 – 01.09.2024

Who Cares? Jüdische Antworten auf Leid und Not

Wiener Nostalgie – Vernetzte Erinnerungen an Emil Singer

14.02.2024 – 01.09.2024

Wiener Nostalgie – Vernetzte Erinnerungen an Emil Singer

 Unser Mittelalter! Die erste jüdische Gemeinde in Wien

Dauerausstellung

Unser Mittelalter! Die erste jüdische Gemeinde in Wien

Unsere Stadt! Jüdisches Wien bis heute

Dauerausstellung

Unsere Stadt! Jüdisches Wien bis heute

Ein Museum,
zwei Standorte

– nur 7 Minuten zu Fuß

Museum
Dorotheergasse

So - Fr 10:00 - 18:00 Uhr
Samstag geschlossen

geschlossen

Museum
Judenplatz

So - Do 10:00 - 18:00 Uhr
Fr 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag geschlossen
geschlossen

Aktuell im Museum

16.06.2024 - 15:00

Raub

Führung

Museum Judenplatz

17.06.2024 - 18:30

Von Wien nach Pearl Harbor - Alfred Preis und die tropische Moderne

Diskussion

Museum Dorotheergasse

19.06.2024 - 15:00

Stichtag 12. März 1938

Führung

Museum Dorotheergasse

19.06.2024 - 18:30

Debate Club: Das Ende der Selbstbestimmung von Frauen?

Debate Club

Museum Dorotheergasse

Das erste jüdische Museum der Welt!

#jewishmuseumvienna

{"data":[{"caption":"Schabbat Schalom!\ud83e\udef6\ud83c\udf1e\n\nWir w\u00fcnschen euch ein erholsames Wochenende!\nEuer JMW Team \ud83d\udc9b\n.\n.\n.\n.\n.\n.\n.\n.\n.\n#shabbat #shalom #shabbes #weekend #vienna #museum #jmw #dorotheergasse #jewish #jewishvienna","comments_count":2,"like_count":25,"media_url":"https:\/\/scontent-fra3-2.cdninstagram.com\/v\/t39.30808-6\/448201547_1067335118213451_4399400045940614610_n.jpg?_nc_cat=111&ccb=1-7&_nc_sid=18de74&_nc_ohc=ficcNAJRzuQQ7kNvgGJqGxt&_nc_ht=scontent-fra3-2.cdninstagram.com&edm=AM6HXa8EAAAA&oh=00_AYDZ-tKUMlzqSlHMMYUTqEjdzUZV1h2PZWggxLmp-OiARQ&oe=66724789","media_type":"IMAGE","permalink":"https:\/\/www.instagram.com\/p\/C8M7lmBCKG6\/","timestamp":"2024-06-14T16:00:42+0000","id":"17907236015973121"},{"caption":"\u2757\ufe0fDringende Warnung an alleinreisende M\u00e4dchen\u2757\ufe0f\n\nPlakat als Warnung vor M\u00e4dchenhandel, 1906\n\nDie gro\u00dfe Armut nicht nur der j\u00fcdischen Bev\u00f6lkerung in Galizien und anderen Randgebieten \u00d6sterreich-Ungarns machte junge Frauen zu einer leichten Beute f\u00fcr den internationalen M\u00e4dchenhandel. Sie wurden mit dem Versprechen eines Arbeitsplatzes angelockt und danach in weit entfernten L\u00e4ndern sexuell ausgebeutet. \n\n\u00a9 Wienbibliothek im Rathaus, HIN-13259.\n\n\ud83d\udc49 Das Plakat ist Teil unserer Sonderausstellung \"Who Cares? J\u00fcdische Antworten auf Leid und Not\"\n\n31.01.2024 - 01.09.2024\n.\n.\n.\n#whocares #care #pflege #art #poster #museum #plakat #wien #jmw","comments_count":0,"like_count":148,"media_url":"https:\/\/scontent-fra5-2.cdninstagram.com\/v\/t39.30808-6\/448172514_1068010991479197_7736956584790227759_n.jpg?_nc_cat=107&ccb=1-7&_nc_sid=18de74&_nc_ohc=ay-6gi2FapwQ7kNvgHLfnGq&_nc_ht=scontent-fra5-2.cdninstagram.com&edm=AM6HXa8EAAAA&oh=00_AYAjp4WFEnfpS0rwtiK2SUuaYmDddICTHNCOZc75AJo0ow&oe=66725AEC","media_type":"CAROUSEL_ALBUM","permalink":"https:\/\/www.instagram.com\/p\/C8Kkf2iOI2J\/","timestamp":"2024-06-13T18:00:27+0000","id":"17890010460043868"},{"caption":"\ud83c\udf3e\ud83c\udf89 Hannah Landsmann erz\u00e4hlt uns anhand von drei Objekten vom Fest Schawuot! \ud83c\udf3e\ud83c\udf89\n\nSchawuot, auch bekannt als das Wochenfest, wird sieben Wochen nach Pessach gefeiert und erinnert an die \u00dcbergabe der Tora am Berg Sinai. \n\nChag Sameach!!\n.\n.\n.\n.\n.\n\n#Schawuot #Traditionen #Feiertag #Judentum #Festlichkeiten #museum #jmw","comments_count":3,"like_count":119,"media_url":"https:\/\/scontent-fra5-2.cdninstagram.com\/v\/t39.30808-6\/448216929_1067964541483842_4537333587130362655_n.jpg?_nc_cat=106&ccb=1-7&_nc_sid=18de74&_nc_ohc=vBk6GBuLmysQ7kNvgFfeUCu&_nc_ht=scontent-fra5-2.cdninstagram.com&edm=AM6HXa8EAAAA&oh=00_AYBd5S_QwY2u73HMhxK_KQGsOwoHoRQ4vWK3fjh15whuTQ&oe=66725DBB","media_type":"CAROUSEL_ALBUM","permalink":"https:\/\/www.instagram.com\/p\/C8HkQkboBLI\/","timestamp":"2024-06-12T14:00:38+0000","id":"18025436630505125"},{"caption":"Ein Baum als Symbol des Friedens \ud83d\udd4a\ufe0f Heute fand die feierliche Einpflanzung des Kakibaums aus der Ausstellung \u201eFrieden\u201c in den Blumeng\u00e4rten Hirschstetten statt. \n\nDer Kakibaum ist ein Ableger des Kakibaums, der schwer besch\u00e4digt den US-amerikanischen Atombombenabwurf am 9. August 1945 auf Nagasaki \u00fcberlebte. Im Rahmen des 1995 gegr\u00fcndeten Kunst- und Friedensprojekts Revive Time: Kaki Tree Project werden Setzlinge dieses Baumes auf der ganzen Welt verteilt, um vor allem Kinder und Jugendliche dazu zu ermutigen, sich k\u00fcnstlerisch mit dem Thema Frieden auseinanderzusetzen. \n\nSeit Beginn des Projekts haben Schulen und Friedensinitiativen weltweit S\u00e4mlinge eingesetzt \u2013 bisher an rund 300 Orten in 27 L\u00e4ndern.\n\nIn Zusammenarbeit mit dem europ\u00e4ischen Schwesterprojekt Nagasaki-Brescia KAKI TREE for EUROPE stellte das J\u00fcdische Museum Wien 2023 im Rahmen der Ausstellung \u201eFrieden\u201c einen Kakibaum aus Nagasaki aus. Die Einpflanzung des Kakibaums fand in Anwesenheit von Kulturstadtr\u00e4tin Veronica Kaup-Hasler und Vertreter:innen von Nagasaki-Brescia KAKI TREE for EUROPE statt.\n\nWir bedanken uns bei allen mitwirkenden Personen: \u0040barbara.staudinger, Adina Seeger und Tom Juncker vom J\u00fcdischen Museum Wien, Stadtr\u00e4tin \u0040veronicakauphasler, Karl Hawliczek von den Wiener Stadtg\u00e4rten, Pr\u00e4sident Nagasaki-Brescia von \u0040kakitreeproject sowie Werner Wintersteiner, Friedensforscher und -p\u00e4dagoge.\n\n#kaki #kakibaum #friede #peace #jewishmuseumvienna #stadtwien #vienna #kakitreeforeurope","comments_count":0,"like_count":68,"media_type":"VIDEO","thumbnail_url":"https:\/\/scontent-fra5-2.cdninstagram.com\/v\/t51.29350-15\/448158219_978508383599340_7385527933673410835_n.jpg?_nc_cat=109&ccb=1-7&_nc_sid=18de74&_nc_ohc=A0GJaoB8WrUQ7kNvgHvuz4U&_nc_ht=scontent-fra5-2.cdninstagram.com&edm=AM6HXa8EAAAA&oh=00_AYCwbKYznjMNYvBW9fMrdsOAaSt1880U7Sd6nzovyU9_cA&oe=66725617","permalink":"https:\/\/www.instagram.com\/reel\/C8FUelRtLhR\/","timestamp":"2024-06-11T17:19:57+0000","id":"17876513793052007"},{"caption":"#DJC x Ta\u00efm x #JmwTeamKocht \n\nNur heute gibt es einen kleinen plot twist - und zwar kochen heute nicht wir, sondern: \n\nUnser neues Ta\u00efm Museumscaf\u00e9-Bistro\ud83e\udd29\n\nWir verkosten heute gemeinsam so einige Speisen vom Men\u00fc, es gibt n\u00e4mlich kein \u201ezu viel\u201c!\nTa\u00efm ist hebr\u00e4isch und bedeutet \u00fcbersetzt lecker, nach unserer Verkostung k\u00f6nnen wir das nur best\u00e4tigen. \n\nWas macht diesen Standort so besonders?\ud83e\uddd0\n\nDas Caf\u00e9 befindet sich nicht nur im Herzen Wiens, sondern auch im Herzen der Dorotheergasse, dem J\u00fcdischen Museum Wien!!!\n\n\ud83d\udc49\ud83c\udffc Das perfekte Tagesprogramm: ein Besuch in unseren spannenden Ausstellungen und dann eine St\u00e4rkung im Ta\u00efm Museum.\n\nDie Speisen sind alle #vegan oder #vegetarisch\n.\n.\n.\n.\n.\n#foodie #yummy #tasty #streetfood #israeli #vlog #tastetest #taste #jmwteamkocht","comments_count":17,"like_count":268,"media_type":"VIDEO","thumbnail_url":"https:\/\/scontent-fra3-2.cdninstagram.com\/v\/t51.29350-15\/448129078_339703819153658_1318832354592934394_n.jpg?_nc_cat=111&ccb=1-7&_nc_sid=18de74&_nc_ohc=22h_oJLImFYQ7kNvgEu4zpi&_nc_ht=scontent-fra3-2.cdninstagram.com&edm=AM6HXa8EAAAA&oh=00_AYBNkfxXvjQk0jxIdZnTaUhqwbn7tWyh7QkFdQAuKlb8Ag&oe=6672440E","permalink":"https:\/\/www.instagram.com\/reel\/C8Cp5DOtvyf\/","timestamp":"2024-06-10T16:19:39+0000","id":"18001234304368770"},{"caption":"Neue Ausstellung \"Wo? Verortung der Erinnerung\" zu Ehren von Marko Feingold von 3. Juni bis 31. August 2024 in Salzburg \ud83c\udf89\n\nMarko Feingold war Holocaust-\u00dcberlebender und langj\u00e4hriger Pr\u00e4sident der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburgs. \u00dcber Jahrzehnte hinweg setzte er sich f\u00fcr die j\u00fcdische Kultur und gegen Antisemitismus ein.\n\nIm September 2020 wurde zu seinen Ehren der Makartsteg in Salzburg in Marko-Feingold-Steg umbenannt \ud83d\udc4f\n\nAm 28. Mai h\u00e4tte Marko Feingold seinen 111. Geburtstag gefeiert. Die Kulturabteilung der Stadt Salzburg pr\u00e4sentiert in Zusammenarbeit mit den Kuratoren Hannes Sulzenbacher und Albert Lichtblau sowie dem Salzburg Museum aus diesem Anlass wieder eine Ausstellung auf dem Marko-Feingold-Steg \u2013 dieses Jahr hei\u00dft die Ausstellung \"Wo? Verortung der Erinnerung\" und ist von 3. Juni bis 31. August 2024 zu sehen. \n\nDie diesj\u00e4hrige Ausstellung befasst sich mit Orten der Erinnerung und allgemein j\u00fcdischen Orten in Salzburg. Kuratiert wurde sie von Albert Lichtblau, emeritierter Professor f\u00fcr Zeitgeschichte und Experte f\u00fcr J\u00fcdische Kulturgeschichte an der Universit\u00e4t Salzburg und von Hannes Sulzenbacher, dem Chefkurator des J\u00fcdischen Museums Wien. \n\n\u00a9 Stadt Salzburg\/Rocio Escabosa\n\n1. Foto v.l.n.r.: Kurator des J\u00fcdischen Museums Wien Hannes Sulzenbacher, Kurator Albert Lichtblau, Witwe von Marko Feingold Hanna Feingold, B\u00fcrgermeister Bernhard Auinger, Pr\u00e4sident der israelitischen Kultusgemeinde Elie Rosen, Kulturabteilungsvorst\u00e4ndin Dagmar Aigner. \n\n#markofeingold #steg #ausstellung #salzburg #stadtsalzburg #ikg #israelitischekultusgemeinde #jmw #j\u00fcdischesmuseumwien #jewishmuseumvienna","comments_count":0,"like_count":118,"media_url":"https:\/\/scontent-fra5-2.cdninstagram.com\/v\/t39.30808-6\/447527010_1064664251813871_4299263894859604607_n.jpg?_nc_cat=106&ccb=1-7&_nc_sid=18de74&_nc_ohc=bkI1Gzx7Li8Q7kNvgFCCnMy&_nc_ht=scontent-fra5-2.cdninstagram.com&edm=AM6HXa8EAAAA&oh=00_AYB_7pKu-VY7SKYuS7eRYJ23LRqwumND6bymBvFe1gm4lw&oe=66725D31","media_type":"CAROUSEL_ALBUM","permalink":"https:\/\/www.instagram.com\/p\/C7_Th7wotzW\/","timestamp":"2024-06-09T09:00:32+0000","id":"17845658997222364"},{"caption":"Morgen stehen gleich drei spannende Veranstaltungen auf dem Programm \ud83c\udf89 Hannah Landsmann, Leiterin der Vermittlung im J\u00fcdischen Museum Wien, spricht \u00fcber die F\u00fchrung zur Ausstellung \u201eWho Cares? J\u00fcdische Antworten auf Leid und Not\u201c (morgen um 15:00 Uhr), das Familienprogramm \u201eWir feiern Schwauot\u201c (morgen von 14:00-16:00 Uhr) und das J\u00fcdische Stra\u00dfenfest der \u0040ikg.kultur (morgen um 14:30-19:00 Uhr am Judenplatz) \u263a\ufe0f \n\nWir freuen uns auf euren Besuch! \ud83c\udf89\n.\n.\n.\n.\n.\n#jewishmuseumvienna #programm #wochenende #whocares #ausstellung #museum #schawuot #pridemonth","comments_count":5,"like_count":95,"media_type":"VIDEO","thumbnail_url":"https:\/\/scontent-fra3-2.cdninstagram.com\/v\/t51.29350-15\/447993665_341709958956598_1227554911037132584_n.jpg?_nc_cat=111&ccb=1-7&_nc_sid=18de74&_nc_ohc=Off_tyqVeqIQ7kNvgEvRxB9&_nc_ht=scontent-fra3-2.cdninstagram.com&edm=AM6HXa8EAAAA&oh=00_AYAq6o5G--5KoWgAlGgPBkowUUlgxVpajVOW_4y2GiSaMg&oe=66724735","permalink":"https:\/\/www.instagram.com\/reel\/C780X-YAxj9\/","timestamp":"2024-06-08T09:53:45+0000","id":"18026622851283143"},{"caption":"\ud83c\udf08HAPPY PRIDE MONTH\ud83c\udf08\n\nWir w\u00fcnschen allen einen Happy Pride Month und viel Spa\u00df bei der Parade. \n\n\ud83d\udc49\ud83c\udffc Das Foto ist teil unserer Ausstellung \"Who Cares? J\u00fcdische Antworten auf Leid und Not\". \n\n\u00a9Rona Bar & Ofek Avshalom\nWir\nAusstellungsprint\nWien, 2022\n\nUs\nExhibition print\nVienna, 2022\n\n#jmwcares\n.\n.\n.\n.\n.\n#pride #queer #jewish #june #pridemonth","comments_count":5,"like_count":216,"media_url":"https:\/\/scontent-fra5-1.cdninstagram.com\/v\/t39.30808-6\/447744445_1062684405345189_7692102021361129776_n.jpg?_nc_cat=102&ccb=1-7&_nc_sid=18de74&_nc_ohc=EEew8IMgH0UQ7kNvgHlfCJ3&_nc_ht=scontent-fra5-1.cdninstagram.com&edm=AM6HXa8EAAAA&oh=00_AYAAC0JAi_d1doNm0Yh0jxdm5jG3xZjS4Eajji70hiHPaA&oe=66723634","media_type":"IMAGE","permalink":"https:\/\/www.instagram.com\/p\/C78o9IrJrqG\/","timestamp":"2024-06-08T08:10:02+0000","id":"18002124332561480"},{"caption":"Schabbat Schalom! \u2600\ufe0f\ud83c\udf3b\n\nWir w\u00fcnschen euch ein erholsames Wochenende \ud83e\udd0d\n.\n.\n.\n.\n#shabbat #shalom #weekend #summer #vienna #beautiful #day #museum","comments_count":4,"like_count":126,"media_url":"https:\/\/scontent-fra5-1.cdninstagram.com\/v\/t51.29350-15\/447885817_776651067632899_5715201135050083530_n.jpg?_nc_cat=100&ccb=1-7&_nc_sid=18de74&_nc_ohc=xkB-c-m61lEQ7kNvgGm79zX&_nc_ht=scontent-fra5-1.cdninstagram.com&edm=AM6HXa8EAAAA&oh=00_AYDdOKPt4qVTyw3FJYafVzhjfJyVtrIgnHIm4pib_vt51Q&oe=66722EB9","media_type":"IMAGE","permalink":"https:\/\/www.instagram.com\/p\/C76zM7BtKkR\/","timestamp":"2024-06-07T15:01:05+0000","id":"17941013945823894"},{"caption":"Raub ist er\u00f6ffnet \u2b50\ufe0f und das in gleich zwei Museen \n\u0040wienmuseum x \u0040jewishmuseumvienna \n\nDie Ausstellung beleuchtet die systematische Entrechtung, Verfolgung und Ermordung von J\u00fcdinnen Juden w\u00e4hrend der NS-Zeit, sowie den beispiellosen Raubzug und den komplexen Prozess der Restitution. \n\n\ud83d\udc49\ud83c\udffc Wir empfehlen den Besuch im J\u00fcdischen Museum Wien zu beginnen. Da die Ausstellung im J\u00fcdischen Museum beginnt und es symbolisch f\u00fcr die beraubten Orte und Menschen steht, deren Geschichten erz\u00e4hlt werden. In einer filmischen Installation werden die Objekte zuerst verpackt und abtransportiert. Im Wien Museum, das zum Ort der Einverleibung wird, werden sie schlie\u00dflich ausgepackt und den St\u00e4dtischen Sammlungen zugef\u00fchrt.\n\nFoto \u00a9 \u0040omorgen_photo \n\n.\n.\n.\n.\n#museum #theft #vienna #jewish #raub #wien #jmw #wienmuseum","comments_count":4,"like_count":266,"media_url":"https:\/\/scontent-fra3-1.cdninstagram.com\/v\/t51.29350-15\/447779089_823125902618813_6936481193868895850_n.jpg?_nc_cat=108&ccb=1-7&_nc_sid=18de74&_nc_ohc=9VNT7JYjrK8Q7kNvgHfIg9Y&_nc_ht=scontent-fra3-1.cdninstagram.com&edm=AM6HXa8EAAAA&oh=00_AYD-Glo3NIfKakY-l39hmIVPYikJUSGhzp-8kHV24CyweQ&oe=66725317","media_type":"CAROUSEL_ALBUM","permalink":"https:\/\/www.instagram.com\/p\/C74HcFfNLYe\/","timestamp":"2024-06-06T14:00:12+0000","id":"18321552244125572"},{"caption":"Heute feiern wir den Tag der Umwelt und zu diesem Anlass m\u00f6chten wir euch ein Werk von Friedensreich Hundertwasser vorstellen.\n \nHundertwasser war nicht nur ein vision\u00e4rer K\u00fcnstler, sondern auch ein Umweltsch\u00fctzer, der sich f\u00fcr die Wiederherstellung nat\u00fcrlicher Kreisl\u00e4ufe einsetzte. Sein Engagement f\u00fcr die Natur spiegelt sich in zahlreichen Postern wider, die Initiativen zum Schutz der Meere, des Regenwaldes und gegen Kernenergie unterst\u00fctzen. Die Verkaufserl\u00f6se spendete Friedensreich Hundertwasser an verschiedene Umweltorganisationen.\n \nEines seiner Poster ist Teil der Ausstellung \u201eWho Cares? J\u00fcdische Antworten auf Leid und Not\u201c, die noch bis 1. September im J\u00fcdischen Museum Wien in der Dorotheergasse zu sehen ist. Das Poster wurde f\u00fcr den J\u00fcdischen Nationalfonds im Jahr 1999 umgesetzt. Der J\u00fcdische Nationalfonds bem\u00fcht sich seit seiner Gr\u00fcndung in Wien 1909 um den Erwerb und die Wiederaufforstung des Landes zwischen Mittelmeer und Jordan. Heute ist der Fonds der gr\u00f6\u00dfte Landbesitzer in Israel und hat mittlerweile rund 270 Millionen B\u00e4ume gepflanzt und hunderte Wasserspeicher sowie Rad- und Wanderwege angelegt.\n \nDie Werke von Friedensreich Hundertwasser erinnern uns daran, wie wichtig es ist, im Einklang mit der Natur zu leben und f\u00fcr ihren Schutz einzutreten. \n\nWenn ihr noch mehr Arbeiten von ihm entdecken wollt, empfehlen wir euch einen Besuch im \u0040kunsthauswien_hundertwasser. Es ist das einzige von Friedensreich Hundertwasser gestaltete Geb\u00e4ude in Wien, das t\u00e4glich begehbar ist und \u00fcber die gr\u00f6\u00dfte Sammlung des \u00f6sterreichischen K\u00fcnstlers verf\u00fcgt.\n \n#tagderumwelt #museumweek #friedensreichhundertwasser #hundertwasser #jmw #j\u00fcdischesmuseumwien #jewishmuseumvienna #kunsthauswien #naturschutz #umwelt\n \n\u00a9 Tobias de St. Julien","comments_count":0,"like_count":99,"media_url":"https:\/\/scontent-fra5-2.cdninstagram.com\/v\/t51.29350-15\/447933532_485893873789801_2302067275113815349_n.jpg?_nc_cat=106&ccb=1-7&_nc_sid=18de74&_nc_ohc=sq01iyYX2qQQ7kNvgFccnUT&_nc_ht=scontent-fra5-2.cdninstagram.com&edm=AM6HXa8EAAAA&oh=00_AYBmp-UuGRicG3ThMp_29JVzOLQJk39EDrZdcieQOjhy3w&oe=66723140","media_type":"IMAGE","permalink":"https:\/\/www.instagram.com\/p\/C702KFsMwbq\/","timestamp":"2024-06-05T07:31:28+0000","id":"17867927169111976"},{"caption":"DAS ERSTE J\u00dcDISCHE MUSEUM DER WELT?\n\nJa, richtig geh\u00f6rt! \n\n#DiscoverJewishCulture x #museumweek\n\nHeute geben wir euch einen Einblick in die spannende Geschichte des J\u00fcdischen Museum Wien. \n\nNachdem die Sammlungen von den Nationalsozialisten gestohlen und zerst\u00f6rt wurden, wurde das J\u00fcdische Museum erst viele Jahre sp\u00e4ter wiederer\u00f6ffnet.\n\nIn unserer gemeinsamen Ausstellung \u201eRaub\u201c mit dem \u0040wienmuseum geht es um genau diesen Raubzug. Die Ausstellung ist gleichzeitig ein tempor\u00e4res Denkmal und ist ab diesem Donnerstag (06.06) zu sehen.\n.\n.\n.\n.\n#djc #jmw #discover #jewish #culture #theft #raub #exhibition","comments_count":14,"like_count":187,"media_type":"VIDEO","thumbnail_url":"https:\/\/scontent-fra3-1.cdninstagram.com\/v\/t51.29350-15\/447780868_1264639801366759_4682121485189001099_n.jpg?_nc_cat=103&ccb=1-7&_nc_sid=18de74&_nc_ohc=tsjrt-7BnIMQ7kNvgEEcd4P&_nc_ht=scontent-fra3-1.cdninstagram.com&edm=AM6HXa8EAAAA&oh=00_AYCIES0hJlBXZaeNAtxxyKxZQtt3-mTKmBedJ0LPBiPvqA&oe=66723D3E","permalink":"https:\/\/www.instagram.com\/reel\/C7y_rYvtdBh\/","timestamp":"2024-06-04T14:19:27+0000","id":"18002998451541735"}],"paging":{"cursors":{"before":"QVFIUm9FM1ZAFM2d0UjFRdTZAFc0xuT3lnVEI3ZAlptRng3eXpGQWhRSkdUOVNOQ3VwOExFa3BVeVVtTjBvZAzVGdnR5VnVMNWZAybk1aMmVOZA0FxdnVjVmlTREVn","after":"QVFIUkxKODNWaFBSNG5qNEhkNmlLaDYxcmZAUSHRUQjB5SjdYODB6ODdmdl9KOGtuTEEzd191ZAlhpanRnMmU3U0JieUR2dmkzazFiQWt4ZAkw3OURyc2pEemlB"},"next":"https:\/\/graph.facebook.com\/v14.0\/17841401931257857\/media?fields=caption,comments_count,like_count,media_url,media_type,thumbnail_url,permalink,timestamp&limit=12&access_token=EAAQ2ZCyf2oVMBOZBVAjF6CV7EqnYNF9LL0sqEQDzGByL6pUP4nZBHwa5zPrIYuGBDVHC2je6E1m8JfYPQ2J4w0wCBbh1qtTlMoQEJtxyMoMniT0kZArHksvW0P0znaHrNzfhakf1ZAJZAFiNxXAIRT4XMbUc4yw7KwmMtXDlFotQVIQnZBOgJJ5cgZDZD&after=QVFIUkxKODNWaFBSNG5qNEhkNmlLaDYxcmZAUSHRUQjB5SjdYODB6ODdmdl9KOGtuTEEzd191ZAlhpanRnMmU3U0JieUR2dmkzazFiQWt4ZAkw3OURyc2pEemlB"}}